COPYRIGHT 2022 © Sabine Hennek | Impressum | Datenschutzerklärung

Zitronencarpaccio – Zwei Varianten

Zitronencarpaccio mit Pinienkernen

Als wir eine neue Lieferung frischer Zitronen von Sizilien bekamen, dachte ich darüber nach, mal ein Zitronencarpaccio zu machen. Die Zitronen sind bekanntermaßen sehr mild in der Säure, angenehm fruchtig und kaum bitter.
Also beste Voraussetzungen, um genanntes Carpaccio zu zaubern.
Und es ist absolut einfach, passt als Vorspeise mit einer Baguette, oder als Beigabe zu Fisch.

Und genau diese leckeren und frisch geernteten Zitronen können Sie/ könnt ihr bei uns bestellen!

Wichtig ist, nicht mit Olivenöl sparen!
Und genauso wichtig ist es, die Zitronen möglichst hauchdünn zu schneiden. Dabei lassen sich die Kerne gute entfernen.
Parmesankäse passt grundsätzlich bestens dazu.
Pro Person rechnet man eine Zitrone.

Ein Rezept gibt es nicht wirklich, aber für zwei Varianten kann ich gerne eine Anregung geben:

Zitronencarpaccio mit Pinienkernen

1.) Für dieses Carpaccio werden die Zitronenscheiben fächerförmig auf einen Teller gelegt.

2.) Einige Pinienkerne in der Pfanne trocken rösten, bis sie zu duften und bräunen beginnen.

3.) Über die Zitronenscheiben die Pinienkerne verteilen, großzügig Olivenöl darübergeben, salzen, pfeffern und reichlich Parmesan darüberhobeln.

Zitronencarpaccio mit Kräutermelange

1.) Zitronen wie oben vorbereiten.

2.) In reichlich Olivenöl etwas Kräutermelange einrühren und über die Zitronen verteilen.

3.) Salzen, pfeffern, Parmesan darüberhobeln.

3.) Zitronencarpaccio servieren und genießen.

Macht´s euch lecker
und happy cooking

Ein Rezept aus dem Onlinekochbuch der Genießermanufactur Würzburg

Zitronencarpaccio mit Kräutermelange
Author

admin

Leave a Comment

Your email address will not be published. Marked fields are required.