COPYRIGHT 2022 © Sabine Hennek | IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Gnocchi – best ever

Home Gnocchi – best ever

Gnocchi – best ever

Portionen

3-4

Personen
Zubereitungszeit

60

Minuten
Kochzeit

20

minutes

Zutaten

  • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln

  • 200 g feines Mehl + Mehl für die Arbeitsfläche

  • 120 g Semola di grano duro Hartweizengrieß, alternativ normaler Grieß

  • 4 Eidotter (Eigelbe)

  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss

So wird´s gemacht

  • Kartoffeln mit Schale in leichtem Salzwasser garkochen.

  • Kartoffeln heiß schälen und sofort durch die Kartoffelpresse drücken.

  • Kartoffeln ein zweites Mal durchdrücken, dadurch werden sie besonders locker und dämpfen gut aus.

  • Alle Zutaten miteinander vermengen.

  • Arbeitsfläche gut mehlen und mit dem Teig portionsweise kleine Rollen (ca. 1,5 – 2 cm Durchmesser) formen.

  • Rolle in ca. 2 cm große Stücke teilen, mit Mehl bestäuben und Gnocchi vorsichtig rollen, bis sie rundlich geworden sind.

  • Wer möchte, kann mit einer großzinkigen Gabel noch die „Soßenrillen“ eindrücken.

  • Gnocchi portionsweise in leichtem Salzwasser ziehen lassen, nicht kochen. Die Gnocchi steigen auf, sobald sie fertig sind. Nun mit der Schaumkelle herausnehmen und sofort servieren.

  • Da die Kartoffeln unterschiedlich in der Feuchtigkeit sind, empfiehlt sich, ein oder zwei Probegnocchis zu kochen. Bei Bedarf etwas Mehl oder und ein Ei hinzufügen. Die Gnocchi können auch auf einem Küchentuch (nicht Papier), oder einer leicht eingeölten Platte ruhen. In der Ruhephase werden die Gnocchis fester. Je nachdem, wie man die Gnocchi serviert, können sie gleich in eine Soße, mit etwas Olivenöl in eine vorgewärmte Schüssel, oder in die Pfanne zum Anbraten gegeben werden.